Zur Homepage

Legende

Laden

Die Vorteile von ACSI Eurocampings

  • 9900 Campingplätze jährlich inspiziert Zuverlässige Campingplatzinfo

  • Nach über 200 Einrichtungen/Ausstattungen suchen Immer einen Camping der zu Ihnen passt

  • Zuverlässige Bewertungen 130.000 Bewertungen von Campern

Camping in Hessen: Märchenhafter Urlaub

Das Bundesland Hessen ist enorm vielfältig und hat für einen Campingurlaub viel zu bieten: Fahrrad- und Wanderrouten, Kulturstädte, auf den Spuren der Brüder Grimm im Märchenland wandeln oder Entspannung in einem der zahlreichen Kurorte.
Hessen liegt in der Mitte Deutschlands und grenzt an die Bundesländer Bayern, Thüringen, Niedersachen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Das waldreichste Bundesland Deutschlands ist geprägt von Mittelgebirgen und Flusstälern. Die vielen Naturparks und der Nationalpark Kellerwald-Edersee machen Hessen zu einem Paradies für Naturliebhaber.

 

Geschichte und Traditionen hautnah erleben

Früher unter römischer Herrschaft, später ein Zusammenschluss aus Kurfürstentümern: Hessens Geschichte ist vielfältig und auch erlebbar. Besuchen Sie im Odenwald Teile des Limes, der Grenze des Römischen Reiches. Das drittgrößte Bodendenkmal der Welt verläuft auf 153 Kilometern durch Hessen. In Heppenheim, Fritzlar und Eschwege reihen sich malerische Fachwerkhäuser aneinander und kleine Gässchen laden zum Erkunden ein. Auch die gut erhaltenen Altstädte von Wiesbaden und Marburg sind einen Besuch wert. Oder besuchen Sie die historischen Schlösser und Burgen.
Der weltberühmte Riesling aus dem Rheingau dürfte nicht nur Weinliebhabern ein Begriff sein. Und der traditionelle hessische „Äbbelwoi“, Frankfurter Apfelwein, erfreut sich auch über die Grenzen des Bundeslandes hinaus großer Beliebtheit.
Typisch hessisch ist auch die „Grüne Soße“. Diese Spezialität wird traditionell aus sieben bestimmten Kräutern hergestellt und meist mit Eiern und Kartoffeln serviert. Die nordhessische „Ahle Wurst“ (Alte Wurst) sollte man auf jeden Fall während des Urlaubs probieren.
Viele Veranstaltungen in Hessen stehen im Zeichen der Brüder Grimm. So erleben Sie bei den jährlichen Brüder-Grimm-Festspielen in Hanau Aufführungen von Märchen wie Schneewittchen oder die Bremer Stadtmusikanten.
Ein vielfältiges internationales Musik- und Kulturprogramm für die ganze Familie bietet der jährliche Hessentag. Und im Frühling, Sommer und Herbst finden im Rheingau die traditionellen Weinfeste statt. Alle fünf Jahre zieht es viele internationale Besucher nach Hessen: Das nordhessischen Kassel ist seit 1955 Gastgeber der documenta, die weltgrößte Ausstellung zeitgenössischer Kunst.
 

Wandern im Märchenland

In den hessischen Mittelgebirgen und zahlreichen Naturparks gibt es im Campingurlaub genug Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren.
Tauchen Sie ein in die Märchen der Brüder Grimm auf dem Grimm-Steig in Nordhessen, entdecken Sie Teile der deutschen Märchenstraße und besuchen Sie den Frau-Holle-Teich am hohen Meißner. Oder wandern Sie durch Weinberge im Rheingau und genießen Sie die Aussicht auf den Rhein, der sich durch das Tal schlängelt.
Radfahrliebhaber haben in Hessen ihre Freude: das gut ausgebaute Fahrradnetz bietet eine große Auswahl an Fern- als auch Kurzstrecken. Auf dem beliebten Lahntalradweg folgen Sie dem Fluss Lahn und gelangen zu malerischen Fachwerkstädten und Kurorten. Kürzere Strecken finden Camper zum Beispiel in der Umgebung des Nationalparks Kellerwald-Edersee. Und im Odenwald oder Willingen lässt es sich hervorragend Mountainbike fahren - der Spaß kommt dabei nicht zu kurz.
Für Fans von Wassersport ist der Edersee im Nationalpark Kellerwald-Edersee das richtige Ziel. Bootsfahrten, Kanu, Wasserski oder Surfen sind nur einige der Aktivitäten, die hier stattfinden. Und im nordhessischen Willingen und in der Rhön wird der Wintersport groß geschrieben – hier stehen Wintersportbegeisterten viele Skiabfahrten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. 
Wer sich im Urlaub vor allem Erholung wünscht, kommt in einem der zahlreichen hessischen Heilbäder und Kurorte auf seine Kosten.

Hessen macht seinem Titel als waldreichstes Bundesland alle Ehre. Wussten Sie, warum der Nationalpark Kellerwald-Edersee zum UNESCO Weltnaturerbe zählt? Sein fast 6.000 Hektar großes Gebiet beheimatet einen der ältesten und größten Buchenwälder Europas. Hier begegnet Ihnen während einer Wanderung vielleicht sogar ein heimischer Rothirsch. In zahlreichen Naturparks in ganz Hessen lässt es sich hervorragend wandern, spazieren gehen und entspannen. Für Kinder lohnt sich der Wildtierpark Edersee, wo neben Hirschen und Wölfen auch Wildkatzen, Luchse und viele andere heimische Tierarten leben.

In der größten Stadt Hessens, Frankfurt am Main, bewundern Sie die in Deutschland einzigartige Skyline bei einer Bootsfahrt auf dem Main. Bummeln Sie durch die lebendige Innenstadt, die Altstadt am Römerberg und besuchen Sie eines der zahlreichen Museen am Museumsufer. In der Landeshauptstadt Wiesbaden entdecken Sie grüne Parks neben historischen Bauwerken. Fahren Sie mit der Bergbahn auf den Neroberg, von wo aus Sie einen schönen Blick auf die Stadt und die umliegenden Weinberge genießen.
Das osthessische Fulda lockt Besucher mit einem sehenswerten Dom und Gebäuden aus der Barockzeit. Und in Kassel entdecken Sie neben dem Brüder Grimm-Museum auch den größten Bergpark Europas und viele moderne documenta-Kunstwerke.

 

Camping in Hessen

Südhessen bietet Campingurlaub in ruhiger Natur. Hier übernachten Sie mitten im Grünen im Odenwald oder im Taunus und befinden sich trotzdem in unmittelbarer Nähe zu Städten wie Frankfurt am Main, Wiesbaden, Darmstadt und der Region des Rheingau.
In Mittelhessen rund um Gießen unternehmen Sie Ausflüge nach Marburg und Fulda oder in einen der zahlreichen Naturparks, wie den Naturpark Hessische Rhön. In Nordhessen campen Sie direkt am See neben dem Nationalpark Kellerwald-Edersee. Direkt in Ihrer Nähe befinden sich Teile der Deutschen Märchenstraße, die documenta-Stadt Kassel sowie ein Großteil der hessischen Wintersport-Campingplätze.

Hessen hat ein gemäßigtes Klima mit warmen Sommern und relativ milden Wintern. Hier können Sie im Sommer in einem Wirtsgarten mit einem Frankfurter Apfelwein das warme Wetter genießen. In den Monaten Dezember, Januar und Februar kommen Wintersportfans ganz auf ihre Kosten: dann hat nämlich der Wintersport Hauptsaison.

 

Vielfalt erleben

Wer seinen Urlaub abwechslungsreich gestalten möchte, ist in Hessen genau richtig. Für Camper mit Wohnmobil ist die Deutsche Märchenroute ideal, um mehr von dem Bundesland zu sehen. Folgen Sie den Spuren von Grimms Märchen --  beginnen Sie in Südhessen in Hanau, der Geburtsstadt der Brüder. Machen Sie Halt in der Metropole Frankfurt am Main und in Wiesbaden. Fahren Sie von dort aus nach Marburg, der Studienstadt von Jakob und Wilhelm Grimm. Danach führt Sie der Weg nach Nordhessen, wo Sie Märchenschauplätze wie das Dornröschenschloss Sababurg besuchen. Übernachten Sie am Edersee und verbringen Sie einen Tag im Nationalpark. Folgen Sie der GrimmHeimat Nordhessen-Route bis nach Kassel, wo die berühmten Märchen entstanden.

 

Top 5 der Region

1.    Einen Hauch von Exotik in der Großstadt erleben Sie im Palmengarten Frankfurt, dem größten botanischen Garten Deutschlands.
2.    Die Universitätsstadt Marburg in Mittelhessen besticht mit einer historischen Innenstadt, Fachwerk, engen Gässchen und dem Marburger Landgrafenschloss, das über der Stadt thront.
3.    Probieren Sie den weltberühmtem Riesling in der Weinregion Rheingau.
4.  Ganz wie im Märchen fühlt man sich im Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel. Seit 300 Jahren finden hier von Mai bis Oktober die berühmten Wasserspiele statt.
5.    Die Wasserkuppe: Der höchste Berg Hessens liegt in der osthessischen Rhön und ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein beliebtes Ausflugsziel.