Zur Homepage

Legende

Laden

Die Vorteile von ACSI Eurocampings

  • 9900 Campingplätze jährlich inspiziert Zuverlässige Campingplatzinfo

  • Nach über 200 Einrichtungen/Ausstattungen suchen Immer einen Camping der zu Ihnen passt

  • Zuverlässige Bewertungen 130.000 Bewertungen von Campern

Campingplätze im Bayerischen Wald: Campen im größten Waldgebiet Europas

Urlaub im Bayerischen Wald tut der Gesundheit gut. Im Nationalpark Bayerischer Wald geht die Natur noch ihren eigenen Gang. Unter dem ‘grünen Dach von Europa’ finden Sie zahlreiche Aktivitäten an der frischen Luft. 

Im Südosten Deutschlands liegt der Bayerische Wald, der in Tschechien in den Böhmerwald übergeht. Die beiden Waldgebiete bilden gemeinsam den größte zusammenhängenden Wald von Mitteleuropa. Dabei soll der Nationalpark Bayerischer Wald naturbelassen bleiben. Im Bayerischen Wald findet man viele Tiere wie Otter, Hühner, Eulen, Luchse, Falken, Rehe, Wildschweine und noch viele weitere Arten. Vielleicht treffen Sie auf diese Tiere bei einem Campingurlaub im Bayerischen Wald. 

Gesunde Luft, gesunde Aktivitäten

Von Ihrem Campingplatz im Bayerischen Wald können Sie allerlei gesunde Aktivitäten unternehmen, bspw. Rad fahren, Wandern oder im Winter Ski fahren und Langlaufen. Ein Ausflug zum Großen Arber gehört sicher auch dazu. Dieser Berg ist mit seinen 1456 Metern der höchste Berg im Umkreis. In Zwiesel und seiner Umgebung steht die Gesundheit besonders im Vordergrund. Diese Stadt ist wegen ihrer gesunden Bergluft als ‘Luftkurort’ eingestuft. 

Durch den Bayerischen Wald fließt die Donau. An diesem Fluss liegen unter anderem die Städte Passau und Regensburg. In diesen Universitätsstädten findet man Museen, Kirchen, Klöster und Kathedralen. Regensburg gehört mit zu den ältesten Städten Deutschlands und hat noch eine gut erhaltene Altstadt aus dem Mittelalter. Passau wird auch gerne nach dem berühmten Heldenepos als ‘Nibelungenstadt’ bezeichnet, das wahrscheinlich in dieser Gegend entstanden ist.