Zur Homepage

Legende

Laden

Die Vorteile von ACSI Eurocampings

  • 9900 Campingplätze jährlich inspiziert Zuverlässige Campingplatzinfo

  • Nach über 200 Einrichtungen/Ausstattungen suchen Immer einen Camping der zu Ihnen passt

  • Zuverlässige Bewertungen 130.000 Bewertungen von Campern

Campen im Allgäu auf der Alm

Das Allgäu liegt im Süden Deutschlands an der Grenze zu Österreich – zwischen München im Osten und dem Bodensee im Westen. Das Gebiet vereint beeindruckende Bergketten und steile Gebirgszüge mit weiten Tälern und Bergwiesen wie der berühmten Alm. Ganz gleich, zu welcher Jahreszeit Sie anreisen: Die Alpenregion bietet eine vielfältige Landschaft mit zahlreichen Wanderwegen, Waldseen und Wasserfällen. Panorama-Aussichten gibt es sowohl in Tannengrün als auch in Schneeweiß: im Winter verwandeln sich die Abhänge zu viel besuchten Ski- und Snowboardpisten. Zwischen Bergen, Tannenwäldern und Weiden liegen azurblaue Seen, die zum Schwimmen, Kanufahren und Angeln einladen. Aufgrund idealer Bedingungen haben Sie außerdem die Möglichkeit, auf den idyllischen Bergseen des Allgäus Segeln oder Windsurfen auszuprobieren.
 

Traumhafte Region mit landschaftlicher Vielfalt

Kulturelle und sprachliche Eigenheiten prägen das Allgäu und grenzen es deutlich von anderen Regionen ab. Geografisch lässt sich das Allgäu hingegen nicht so deutlich eingrenzen. Auf jeden Fall besteht es aus einem Teil von Bayern sowie aus Teilen des Voralpenraumes in Baden-Württemberg. Das Allgäu gehört größtenteils zum deutschen Gebiet, während die Allgäuer Alpen zur Hälfte in Österreich liegen. Wer durch das Allgäu reist, wird schnell feststellen, dass sich die Region durch die grünen Wiesen, weitläufigen Felder sowie zahlreiche Seen auszeichnet. Neben dem fünftgrößten See des Landes, dem Forggensee, gibt es hier viele kleinere Gewässer, darunter etwa der Hopfensee. Er lockt mit einem herrlichen Blick auf die umliegenden Alpen. Im Westen und im nördlichen Teil der Hochalpen prägen niedrige, dicht bewaldete Höhenzüge das Allgäu. Im Alpenvorland finden Sie eine traumhafte Kulisse, die von imposanten Barockkirchen und dichten Wäldern charakterisiert wird. Hier formten Gletscher eine hügelige Landschaft.
 

Das Allgäu stellt sich vor

Vor 20.000 Jahren schoben sich die letzten Gletscher der Eiszeit über das Allgäu und ließen dabei zahlreiche Schutthügel zurück. Die erste Besiedlung auf den sogenannten Moränen erfolgte durch die keltischen Stämme nördlich der Alpen. Heute ist das Allgäu eine beliebte Ferienregion mit vielen wechselnden Veranstaltungen. Das große traditionelle Johannisfeuer wird mit Kanonenschuss, Darbietungen und Konzerten zelebriert. Besonders bekannt ist das Allgäu außerdem für seine Wintersportevents, darunter der alljährlich stattfindende Ski Weltcup.
 

Kultur im Allgäu

Das Allgäu begeistert mit einzigartigen Naturlandschaften, Veranstaltungen und interessanten Städten. In Kempten, der Metropole des Allgäus, findet man viele mittelalterliche Bauwerke, etwa das denkmalgeschützte Rathaus. Bei einem Besuch in Isny entdecken Sie das mittelalterliche Oval der Stadt mit Wehrtürmen, Bürgerhäusern und einer imposanten Stadtmauer.
 

Traditionen im ländlichen Alpenvorland

Besonders die Trachten und die regionalen Spezialitäten der Region begeistern Gäste bei einem Campingurlaub im Allgäu. Wer hier campt, sollte unbedingt die deftigen Delikatessen probieren. Besonders zu empfehlen sind Kässpätzle, Krautkrapfen und eine deftige Brotzeit. Weitere Spezialitäten, die sich zudem auch perfekt als Mitbringsel für Zuhause eignen, sind beispielsweise der Allgäuer Emmentaler und der Allgäuer Bergkäse.
 

Ausflugsziele im Allgäu

Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Breitachklamm mit ihren überhängenden Felskämmen und dem 12 Meter tiefen Lechfall. Die wahrscheinlich bekannteste Sehenswürdigkeit ist aber mit Sicherheit das Märchenschloss Neuschwanstein. Jährlich zieht es über eine Million Besucher aus aller Welt in seinen Bann. Wer gerne kulturelle Einrichtungen besucht, sollte dem Allgäu Museum im barocken Kornhaus einen Besuch abstatten. Dieses behandelt zum Beispiel die Themen Freizeit und Arbeit der städtischen Bevölkerung im 19. Jahrhundert sowie das Leben der Landbevölkerung. Besondere wiederkehrende Veranstaltungen sind etwa der Lindeberger Huttag in der traditionsreichen Hutmacherstadt sowie das internationale Käse- und Gourmetfest in derselben Ortschaft. Ersterer erinnert an die Zeit der Hutmacher im 18. und 19. Jahrhundert.
 

Camping im Allgäu

Die Region teilt sich in mehrere Teile: Das rund um Kempten gelegene Oberallgäu beheimatet tiefgrüne Wälder und viele Skigebiete. Im Ostallgäu ist der Forggensee zum Campen bekannt und beliebt. Besonders idyllische Orte zum Camping befinden sich generell rund um die Seen der Region, zum Beispiel am Alpsee. Das Westallgäu sowie das Unterallgäu glänzen mit ruhigen Plätzen, etwa in Kettershausen oder in Wolfertschwenden. Des Weiteren gibt es noch die Allgäuer Alpen mit ihren traumhaften Plätzen mit Panoramaausblick. Im österreichischen Teil des Allgäus liegt unter anderem das Kleinwalsertal im Bundesland Vorarlberg. Die beste Reisezeit für einen Campingurlaub ist von Mai bis September mit Temperaturen von 17 bis 22 Grad Celsius.
 

Gut zu wissen beim Aufenthalt im Allgäu

Vor dem Antritt der Reise ist es empfehlenswert, sich mit den jeweiligen Verkehrsregeln auseinanderzusetzen. So darf bei Glätte, Schneematsch und anderen winterlichen Bedingungen nur mit Winterreifen gefahren werden. Beim Abstellen des Fahrzeugs gilt: Wenn eine Parkscheibe gefordert wird, ist auch nur diese erlaubt – kleine Zettel sind nicht gestattet. Wer sich auf zwischenzeitliches Parken an den schönsten Stellen im Allgäu freut, sollte sich an gewissen Regeln halten. Im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen ist zum Beispiel wildcampen und Feuer machen verboten. Das Aufstellen eines Zeltes außerhalb des Campingplatzes ist somit zum Schutze der Natur untersagt.
 

Ihr Urlaub auf einen Blick

Bezaubernde Campingplätze sowie ein vielfältiges Angebot an kulturellen Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen zeichnen den Campingurlaub im Allgäu aus. Eingebettet in die malerischen Alpen stellen die Campingplätze der Region den perfekten Ort für Ruhesuchende dar. Aktivurlauber finden ebenfalls perfekte Bedingungen für viele Sportaktivitäten, darunter Segeln, Skifahren und Klettern. Bei einem Aufenthalt im Allgäu sollte man es sich nicht entgehen lassen, das große Wanderwegenetz vor Ort zu erkunden. Ausflugsziele wie die große Museumswelt vor Ort und die imposanten Schlösser, Burgen und Ruinen sind ebenfalls empfehlenswert. Wer zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, darf sich das internationale Käse- und Gourmetfest nicht entgehen lassen.
 

Fünf Highlights der Region

1. Ski Weltcup: In Offenschwang findet jedes Jahr aufs Neue der spannende Ski-Weltcup statt.
2. Internationales Schlittenhunderennen: Das jährliche Rennen der Schlittenhunde versetzt Allgäu-Urlauber in ein Alaska-Feeling. Über 100 Musher – Schlittenhundeführer – treffen sich Jahr für Jahr in Unterjoch.
3. Großer Allgäuer Dorfabend: Viele beteiligte Vereine bieten Spiel, Spaß und Unterhaltung. Für ausgezeichnete Bewirtschaftung wird ebenfalls gesorgt.
4. Westallgäuer Radrundfahrt: Je nach Leistungsstand wählen Teilnehmer einen der fünf angebotenen Rundkurse aus. Jede Strecke verfügt über bis zu vier Kontroll- und Verpflegungspunkte.
5. Parknacht Festival: In der warmen Jahreszeit findet in der Bergstadt Lindenberg das Parknacht-Festival statt. Besucher lauschen den Klängen von mehreren Bands.