Zur Homepage

Die Vorteile von ACSI Eurocampings

  • Mehr als 9.700 Campingplätze in 30 Ländern Jährlich von ACSI inspiziert

  • Sicher und einfach zu buchen Stellplätze und Mietunterkünfte

  • Mehr als 200 Filtermöglichkeiten Mehr als 100.000 vertrauenswürdige Campingplatzbewertungen

Campingurlaub in Luxemburg

Luxemburg ist ein Herzogtum in Mitteleuropa und gehört zusammen mit Belgien und den Niederlanden zu den Benelux Staaten. Neben Luxemburgisch wird hier auch Deutsch und Französisch gesprochen.

Warum sich ein Campingurlaub in Luxemburg lohnt

Der Ausdruck „klein aber fein“ beschreibt das kleine Land in Mitteleuropa sehr gut. Dank seiner überschaubaren Größe sind alle Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten schnell zu erreichen. Und davon gibt es eine ganze Menge! Naturparks und kulturelle Stätten gibt es satt in Luxemburg. Seit dem Frühjahr 2020 kann man in Luxemburg kostenlos alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Wenn Sie das kleine Land als nicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden wollen, dann können Sie bequem mit Bus und Zug alle wichtigen Sehenswürdigkeiten erreichen.

Die Natur erkunden in den Naturparks Luxemburgs

In Luxemburg gibt es gleich drei Naturparks, die sicher einen Besuch wert sind. Wer sich gerne im und am Wasser aufhält, sollt den Naturpark Obersauer besuchen. Hier liegt der Stausee, der das Land mit Wasser versorgt. Erkunden Sie den See auf einer Tour mit dem Solarboot oder machen Sie eine Radtour entlang der Obersauer und ihren vielen Nebenflüssen.

Für Wanderliebhaber eignet sich der Naturpark Our im Dreiländereck mit Belgien und Frankreich. Entdecken Sie die unberührte Natur der Luxemburger Ardennen auf den vielen Wanderwegen und erleben Sie kulturelle Highlights wie das Schloss Vianden, eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen Europas. Auch im Natur- und Geopark Mëllerdall gibt es schöne Wanderrouten und traumhafte Natur.

Kultur im Großherzogtum Luxemburg

Luxemburg Stadt gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Verbringen Sie einen Tag in der luxemburgischen Hauptstadt und genießen Sie die vielfältige Architektur, die weitläufigen Grünflächen und die vielen Museen. Luxemburg hat auch eine spannende industrielle Geschichte, die Sie in der Region „Terres Rouge“ im Süden des Landes entdecken können. Außerdem ist Luxemburg bekannt für seine vielen Burgen und Schlösser, wie Beaufort, Larochette und Bourscheid.

Campen in Luxemburg

Ein Campingurlaub in Luxemburg ist ganzjährig möglich, aber die beste Reisezeit ist zwischen Mai und Oktober. Die größte Chance auf Sonne haben Sie in Luxemburg in den Monaten Mai und Juni, während die Monate Juli und August am wärmsten sind. Die Campingplätze liegen am Ufer der Mosel oder der Sauer, in den grünen Hügeln der Ardennen oder in der Nähe der lebendigen Hauptstadt Luxemburg. Hier ist für jeden Camping-Typen etwas dabei!

Die 5 besten Tipps für einen Campingurlaub in Luxemburg

1. Folgen Sie dem nationalen Wanderweg „Tal der 7 Schlösser“, um die schönsten Schlösser und Burgen des Landes zu entdecken.

2. Auf der Museumsmeile in Luxemburg Stadt finden Sie 7 spannenden Museen zum Thema Kunst, Geschichte und Naturwissenschaft.

3. Von Juni bis September findet in Luxemburg Stadt die Veranstaltungsreihe „Summer in the City“ statt mit freien Konzerten, Märkten, Open-Air-Kinos und vielem mehr.

4. Wussten Sie, dass Luxemburg auch als Weinland bekannt ist? Besuchen Sie das Weingut Bernard Massard und überzeugen Sie sich selbst bei einer Verkostung.

5. Mit der Luxembourg Card erhalten Sie für 1-3 Tage freien Eintritt in viele Museen und Sehenswürdigkeiten im ganzen Land. Das lohnt sich auf jeden Fall!

Wichtige Informationen für Ihre Fahrt nach Luxemburg

  • Die Sanitäranlagen in Luxemburg sind von überdurchschnittlicher Qualität. Viele Campingplätze bieten ein Animationsprogramm und Einrichtungen für Kinder.
  • Wildcampen außerhalb der Campingplätze ist verboten. Auf Privatgrundstücken ist die Zustimmung des Grundbesitzers erforderlich. Camping auf dem Bauernhof ist erlaubt, wenn - nach Genehmigung des Bauern - nicht mehr als 3 Zelte mit je 2 Erwachsenen auf dem Hof stehen.
  • Servicestationen für Wohnmobile sind auf Campingplätzen in Luxemburg in begrenzter Anzahl vorhanden.
  • Es ist verboten, an öffentlichen Straßen in einem Auto, Wohnwagen oder Wohnmobil zu übernachten.
  • Ein Wohnmobil oder ein Gespann aus Pkw und Wohnwagen darf bis zu 4 m hoch, 2,55 m breit und 18,75 m lang sein (der Wohnwagen selbst darf bis zu 12 m lang sein).
  • Bei einem Gespann, das länger als 7 m (oder > 3,5 Tonnen schwer) ist, müssen Sie einen Abstand von mindestens 50 m zu einem anderen Gespann oder einem Lkw einhalten.
  • Ein Fahrradhelm ist nicht vorgeschrieben.
  • Telefonieren und Tippen auf einem Handy sind auf dem Fahrrad verboten.

Luxemburg verfügt über ein gut ausgebautes Straßennetz. Nur in Naturschutzgebieten sind Straßen manchmal unbefestigt, aber dennoch gut zu befahren.

  • Abblendlicht ist bei Dunkelheit, in Tunneln und bei Sichtweiten von weniger als 100 m vorgeschrieben.
  • An einer Kreuzung mit Straßen gleichen Ranges hat der von rechts kommende Verkehrsteilnehmer Vorfahrt. Straßenbahnen haben grundsätzlich immer Vorfahrt. Der Verkehr im Kreisverkehr hat Vorfahrt, wenn dies ausgeschildert ist. Auf Gebirgsstraßen hat bergauffahrender Verkehr Vorfahrt vor bergabfahrendem Verkehr; bei Bedarf muss das kleinste Fahrzeug zurückfahren.
  • Der Alkoholgrenzwert beträgt 0,5 ‰, aber 0,2 ‰ für Fahrer, die ihren Führerschein noch keine 2 Jahre besitzen.
  • Fahrer dürfen nur mit einer Freisprechanlage telefonieren.
  • Kinder unter 18 Jahren und einer Größe unter 1,50 m müssen in einem Kindersitz sitzen.
  • Winterreifen sind bei winterlichen Verhältnissen Pflicht.
  • Bei Staus müssen Sie so weit wie möglich nach rechts oder links fahren, damit in der Mitte eine freie Spur (Rettungsgasse) für Einsatzfahrzeuge entsteht.
  • Es ist Pflicht, dass Sie Ihre Warnblinkanlage einschalten, wenn Sie sich einem Stau nähern.
  • Wenn Sie in einem Tunnel im Stau stehen, müssen Sie einen Mindestabstand von 5 m zum vor Ihnen fahrenden Fahrzeug einhalten.
  • Achten Sie beim Parken darauf, dass der Abstand zwischen Ihnen und anderen geparkten Fahrzeugen mindestens 1 m beträgt.

Ein Warndreieck und eine Sicherheitsweste sind im Fahrzeug vorgeschrieben.
Es wird empfohlen, eine Sicherheitsweste für alle Insassen mitzunehmen. In einem Wohnmobil mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 Tonnen müssen ein Feuerlöscher und ein Warndreieck vorhanden sein.

Maximale Geschwindigkeiten angegeben in km/h.

Fahrzeug Außerorts Autobahn
Auto 90 130*
mit Anhänger 75 90
Wohnmobil < 3,5 t 90 130*
Wohnmobil > 3,5 t 75 90

* Bei Regen oder anderen Niederschlägen gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h.

Innerhalb geschlossener Ortschaften beträgt die Höchstgeschwindigkeit 50 km/h.

In Luxemburg werden keine Mautgebühren auf den Straßen erhoben.

Es gibt noch keine Umweltzonen, die für ausländische Touristen von Bedeutung sind.

Stellen Sie Ihr Warndreieck auf einer Autobahn mindestens 200 bis 300 m (auf anderen Straßen 100 m) hinter dem Auto auf, wenn es sich auf der Fahrspur selbst befindet (und auf der Autobahn nur, wenn die Warnblinkanlage nicht funktioniert). Alle Insassen müssen eine Sicherheitsweste anziehen. Rufen Sie bei einer Panne die Notrufnummer Ihrer Pannenhilfe-Versicherung an. Sie können auch die luxemburgische Pannenhilfe (ACL) unter +352 26 000 anrufen.
Das Abschleppen auf der Autobahn ist bis zur ersten Ausfahrt oder auf Schnellstraßen bis zur ersten Werkstatt erlaubt.

Notrufnummern:

  • 112: allgemeine Notrufnummer für Polizei, Feuerwehr und Rettungswagen
  • 113: Polizei

Themen



 

Einrichtungen



 

Hier bekommen Sie gute Tipps und Sonderangebote

Unser Newsletter ist voller Angebote, Tipps und Neuigkeiten von ACSI und enthält Anzeigen von ausgewählten Partnern. Sie erhalten den Newsletter maximal ein Mal pro Woche.

Ihre Daten sind sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben.