Zur Homepage

Legende

Laden

Die Vorteile von ACSI Eurocampings

  • 9900 Campingplätze jährlich inspiziert Zuverlässige Campingplatzinfo

  • Nach über 200 Einrichtungen/Ausstattungen suchen Immer einen Camping der zu Ihnen passt

  • Zuverlässige Bewertungen 130.000 Bewertungen von Campern

Venedig

Wohin man in Venedig auch schaut – überall findet man imposante Bauwerke. Die antike Kanalstadt an der Lagune von Venedig besitzt einen weltweit wohl einzigartigen Charakter und zählt nicht umsonst zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die damaligen Architekten und Meister zielten auf bauliche Perfektion für die Ewigkeit ab und diese vollendete Baukunst fasziniert nach wie vor viele Menschen aus aller Herren Länder.

Neben dem Markusplatz und den zahlreichen Top-Sehenswürdigkeiten gehören auch eher unbekanntere Höhepunkte zu einem vollkommenen Campingurlaub in Venedig. Authentische Wohn- und Studentenviertel etwas abseits der Hauptattraktionen ermöglichen mit ihren Märkten, Bars und Trattorien einen Einblick in das Leben der Bewohner.

Ein weitverzweigtes Netz aus Inseln

Die Umgebung der Stadt im Nordosten Italiens besticht durch sehr viele Inseln und Buchten. Das berühmte historische Zentrum Venedigs macht mit seinen sagenhaften Bauten einen relativ kleinen Teil der Stadt aus. Der größte Teil entfällt auf die Bezirke auf dem Festland sowie auf die zahlreichen Inseln und Halbinseln ringsherum. Die Altstadt verfügt über sieben Stadtviertel mit jeweils eigenem Charakter und facettenreichen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Allen gemein ist aber das feinmaschige Netz an Kanälen, von denen der famose Canal Grande einer der bekanntesten ist.

Weitere Inseln im Süden, Osten und Norden wie Lido, Murano oder Giudecca sind ebenso einen Besuch wert. Beim Camping in Venedig ist Lido übrigens eine ausgesprochen gute Wahl für Badeurlaub an langen Sandstränden. Abseits des pulsierenden Lebens im Zentrum erwarten Besucher vielseitige Ausflugsziele auf den weniger bekannten Inseln.

Handwerkskunst, die noch heute von Bedeutung ist

Venedig im Nordosten Italiens wurde einst als kleine Siedlung auf über 120 Moorinseln errichtet. Im Laufe der Zeit entwickelte sich Venedig allerdings mehr und mehr zu einer Handelsmacht von globaler Bedeutung. Kostbare Gewürze, Edelsteine und feine Stoffe aus aller Welt wurden gehandelt. In Venedig wurden Luxusgüter aber auch hergestellt und so erblühte beispielsweise die venezianische Glasbläserkunst. Dieses meisterhafte Handwerk können Sie noch heute auf der Insel Murano bestaunen.

Verschiedene Baustile formten das einzigartige Venedig

Architektur spielt in Venedig seit jeher eine große Rolle und ist wohl einer der Hauptgründe für den Besuch aus aller Welt. Über die vielen Jahrhunderte entstand in der Stadt eine eigenwillige Mischung aus verschiedenen Baustilen. So prägten nach dem Fall des Byzantinischen Reiches orientalische Einflüsse das Gesicht der Stadt, woraus der typisch venezianisch-byzantinische Baustil entstand. Gotik und Renaissance sind weitere Baustile, die im Großraum Venedig gerne angewandt wurden und in spektakulären Gebäuden resultierten.

Vollendete Kultur inmitten einer atemberaubenden Kulisse

Kulturell zählt Venedig zu den wichtigsten Zentren Europas. Sinnbild hierfür ist der historische Karneval Venedigs. Masken, Spiele und Feuerwerke gehören zum Karneval, der zehn Tage vor Aschermittwoch beginnt und maskierte Besucher in traditionellen, prunkvollen Kostümen anlockt. Mit den Internationalen Filmfestspielen von Venedig, die seit 1932 aufgeführt werden, kann die Stadt auch auf das älteste Filmfestival der Welt verweisen.

Vielfalt und Abwechslung in und um Venedig

Nicht nur für Architekturliebhaber und Kulturfreunde ist Venedig ein wahres Wunderland. Der Besuch der Altstadt bietet mit berühmten Bauwerken wie etwa dem Markusdom, dem Dogenpalast, dem Palast Ca’ d’Oro oder der Nationalbibliothek außerordentlich viele Sehenswürdigkeiten. Neben der Altstadt ist auch ein Besuch der Insel San Michele oder der bei Künstlern und Studenten beliebten Insel Giudecca empfehlenswert. Lebendig und authentisch ist auch das Studentenviertel Campo Santa Margherita. Hier erwarten Sie kleine Läden, Bars, Restaurants und Fischmärkte sowie ein auf junge Leute zugeschnittenes Nachtleben.

Vielseitige Campingplätze rund um die „Königin der Adria”

Venedig ist für Camping in Italien eine vorzügliche Wahl. Eine besonders hohe Zahl an Campingplätzen befindet sich auf der Halbinsel Cavallino-Treporti östlich von Venedig nahe der Gemeinde Lido de Jesolo. Auch für das Camping in Venedig mit Hund eignet sich Lido wunderbar, denn hier können Sie und Ihr Vierbeiner sich auf lange Strandspaziergänge und dicht bewachsene Waldabschnitte freuen.

Für einen Tagesausflug ist das Dorf Lio Piccolo gut zwei Kilometer nördlich von Lido optimal. Die von Lagunenkanälen umgebene Siedlung bezaubert mit üppigen Salzwiesen und aus dem Wasser empor ragenden Uferdämmen, die ein besonders malerisches Landschaftsbild ergeben.

Boote und Schiffe ersetzen Autos

In der Altstadt und auf vielen Inseln gilt absolutes Autoverbot. Das Wohnmobil oder den Wohnwagen können Sie auf dem Campingplatz Ihrer Wahl abstellen und dann per Schiff die Altstadt und die Inseln der Umgebung erreichen. Die weitverbreiteten Taxischiffe und Gondeln bringen Sie bequem von einem Ort zum anderen und stellen daher eine komfortable Transportmöglichkeit dar. Eine beliebte Alternative sind die Vaporetti, die Wasserbusse des öffentlichen Nahverkehrs, die fast das gesamte Stadtgebiet rund um die Uhr bedienen.

Clever erkunden Sie Venedig mit dem Venezia Unica City Pass, mit dem Sie kostenlos den Nahverkehr nutzen und freien Eintritt zu den wichtigsten Attraktionen erhalten. Sollten Sie per Flugzeug anreisen, ist auch der Transfer vom Flughafen Marco Polo nach Venedig inklusive.

Entspannt und doch nah an der Altstadt campen

Venedig ist mit seiner traumhaften Lage in der Lagune und den vielfältigen Baustilen eine Stadt sondergleichen. Beeindruckende Bauwerke, Brücken und traditionelle Gondeln sowie ein erstklassiges Angebot an Restaurants versüßen Ihren Aufenthalt in der Stadt der Masken. Erkunden Sie die weitere Umgebung entweder zu Fuß oder typisch venezianisch per Schiff.

Die zauberhafte Fluss- und Lagunenlandschaft um Venedig lädt zu spannenden Entdeckungstouren ein und weiß mit szenischen Fotomotiven zu überraschen. Camping in Venedig ist günstig und steht für entspannten Genuss außerhalb der Altstadt. Die Inseln verfügen obendrein über Strandzugang, so lassen sich Städtereise und Badeurlaub bestens verbinden.

Die Top 5 Veranstaltungen in Venedig

  • Die Biennale di Venezia ist eine alle zwei Jahre stattfindende weltberühmte Ausstellung, bei der Installationen aktueller bedeutender Künstler präsentiert werden.
  • Bei der Festa del Redentore am dritten Sonntag im Juli, auch als „Erlöserfest” bekannt, gedenkt Venedig dem Ende der Pestepidemie mit Prozessionen, Messen, Konzerten, Feuerwerk und einem nächtlichen Festessen.
  • Von Januar bis April und von Juni bis August findet zweimal pro Jahr das Veneto Jazz statt. Das Jazzfestival lockt mit seinen international bekannten Künstlern Jazzliebhaber aus der ganzen Welt an.
  • Ruderer in traditionellen Kostümen und mit geschmückten Gondeln treten bei der Regata Storica im September gegeneinander an.
  • Bei der Art Night Venezia zeigen Museen, Galerien, Kollektive und Läden die Werke der jungen Talente vor Ort.