Zur Homepage

Legende

Laden

Die Vorteile von ACSI Eurocampings

  • 9900 Campingplätze jährlich inspiziert Zuverlässige Campingplatzinfo

  • Nach über 200 Einrichtungen/Ausstattungen suchen Immer einen Camping der zu Ihnen passt

  • Zuverlässige Bewertungen 130.000 Bewertungen von Campern

Camping in Andalusien

Historische Städte, Küste vom Atlantik bis zum Mittelmeer und das höchste Gebirge der iberischen Halbinsel: Das alles und mehr bietet ein Campingurlaub in Andalusien.
 

Sonne, Strand und Meer x 2

Ein Urlaub in Andalusien kommt quasi mit einer Schönwettergarantie. In der Hauptstadt der Region, Sevilla, regnet es grade mal 50 Tage im Jahr (in Berlin zum Beispiel sind es mehr als doppelt so viel). Vom Frühjahr bis in den Herbst kann man mit Temperaturen bis zu 30 Grad und mehr rechnen, sodass man hier auch in der Nebensaison hervorragend Campen kann.
 

Bei so viel Sonne braucht man auch mal eine Abkühlung. Die Küste Andalusiens grenzt gleich an zwei der sieben Weltmeere. Während die Costa del Sol am Mittelmeer zum entspannten Badeurlaub einlädt, ist die Costa de la Luz am Atlantik ein wahres Surferparadies. Die Meere sind durch die Straße von Gibraltar miteinander verbunden, die Europa von Afrika trennt. Wenn Sie am südlichsten Punkt Spaniens stehen, können Sie bei schönem Wetter den anderen Kontinent erblicken.
 

Doch nicht nur Strandurlauber kommen in Andalusien auf ihre Kosten. Hier befindet sich auch das höchste Gebirge der iberischen Halbinsel, die Sierra Nevada, die das ganze Jahr mit ihren schneebedeckten Gipfeln lockt.
 

Karneval der Kulturen

Die Kultur Andalusiens ist vielseitig. Über die Jahrhunderte haben viele verschiedene Völker in diesem Gebiet gelebt und ihre Spuren hinterlassen, von den Römern bis zu den Mauren. Diese verschiedene Einflüsse spürt man noch heute in der Region.
 

Die Mauren haben viele beeindruckende Bauwerke errichtet in Andalusien. La Giralda in Sevilla, La Mezquita in Cordoba und natürlich der Palast La Alhambra in Granada sind nur einige Beispiele ihrer architektonischen Meisterwerke, die man unbedingt besuchen sollte.
 

Ganz im Sinne der spanischen Kultur gibt es in der Region viele Feste und Veranstaltungen. Die Semana Santa wird in vielen Städten Andalusiens zelebriert und vor allem die Prozessionen in Sevilla sind weltweit bekannt. In Cádiz ganz im Süden der Region wird einmal im Jahr Karneval gefeiert, wie wir es hier in Deutschland nicht kennen. Überall in der Stadt gibt es verkleidete Chöre die satirische Musik zum besten geben, die Chirigotas.
 

3 Tipps für einen Campingurlaub in Andalusien

1. In den Straßen Sevillas wurde der Flamenco erfunden. Sie sollten sich daher unbedingt eine der vielen Tanz-Aufführungen anschauen oder sogar das Flamenco Museum der Stadt besuchen.
 

2. In Granada bekommen Sie in vielen Bars und Restaurants gratis Tapas, wenn Sie ein Getränk bestellen. Lassen Sie sich diesen kostenfreien Genuss nicht entgehen!
 

3. Fahren Sie nach Ronda, eines der berühmten Pueblos Blancos. Hier erleben Sie die fantastische Aussicht auf die beeindruckende Ponte Nuevo, die die zwei durch eine tiefe Schlucht getrennten Teile Rondas verbindet.