Zur Homepage

Legende

Laden

Die Vorteile von ACSI Eurocampings

  • 9900 Campingplätze jährlich inspiziert Zuverlässige Campingplatzinfo

  • Nach über 200 Einrichtungen/Ausstattungen suchen Immer ein Campingplatz der zu Ihnen passt

  • Zuverlässige Bewertungen 130.000 Bewertungen von Campern

Bewertungen Nordholland

Möchten Sie wissen, wie anderen ihr Urlaubsziel gefallen hat? Lesen Sie im Folgenden, wie sich andere Camper über diese Region geäußert haben. Nordholland

Volker Blum

Sehr gut!

André Kalbreier

Wer gern zu Fuß oder mit Fahrrad in der Natur unterwegs ist, ist hier genau richtig!

Michael Schilling

typlisch holländische Landschaft, schöner Strand.

Campingurlaub in Nordholland

Nordholland ist eine Provinz der Niederlande. Sie grenzt an die Provinzen Südholland und Utrecht im Süden, die Nordsee im Westen und das Ijsselmeer und das Markermeer im Osten.

Nordholland: Meer, Seen und Amsterdam

Die Provinz Nordholland zeichnet sich durch seine lange Küstenregion aus. Die Nordseestrände bei Zandvoort und Bergen aan Zee sind beliebte Urlaubsziele für Einheimische und deutsche Touristen. Das Ijsselmeer suchen vor allem Wassersportliebhaber auf, die zum Segeln, Fischen und Surfen kommen.

Wer an Nordholland denkt, denkt auch an Amsterdam. Die niederländische Hauptstadt ist das Herzstück der Provinz. Sie ist weltweit bekannt für ihre Grachten, das Anne-Frank-Haus, den Vondelpark und die vielen Museen, wie das Van Gogh-Museum und das Rijksmuseum.

Natur erkunden: Mit dem Rad und zu Fuß durch Nordholland

Die schöne Natur Nordhollands erkundet man am besten auf dem Fahrrad oder zu Fuß. Spazieren Sie am Strand entlang oder machen Sie eine Radtour über die Deiche mit Blick auf das Meer. Besonders schön ist es im Nationalpark Zuid-Kennemerland. Wald- und Dünenwanderwege führen Sie in die Natur. Einmal im Monat werden geführte Touren organisiert, bei denen Sie die vom Aussterben bedrohten Wisente beobachten können, die in einem abgegrenzten Teil des Nationalparks leben.

Kultur und Unterhaltung in Nordholland

In den vielen schönen Städten und Küstenorten Nordhollands gibt es viel Kultur zu erleben. Besuchen Sie das Freilichtmuseum im Dorf Zaanse Schans und schauen Sie sich eine Windmühle von innen an. Volendam am Markermeer ist nicht nur für seine bunten Häuser bekannt, sondern hat auch ein eigenes Museum der einheimischen Musikszene zu Ehren. Viele holländische Sänger kommen aus dem kleinen Ort.

Typisch holländisch: Käsegenuss und Blumenpracht

Der bekannte Käse Edamer kommt aus der Stadt Edam in Nordholland. Die größte Auswahl an Käse finden Sie auf dem Käsemarkt in Alkmaar, der immer am Freitagmorgen in der schönen Altstadt stattfindet. Wer bei Holland zuerst an Tulpen denkt, sollte die Region Ende April besuchen, wenn die Felder im Süden der Provinz bunt blühen.

Campen in Nordholland

In Nordholland findet jeder Camper den richtigen Campingplatz. Stehen Sie mit Ihrem Wohnwagen oder Wohnmobil gerne direkt am Wasser? Dann entscheiden Sie sich für einen Stellplatz an der Nordsee am Ijsselmeer oder am Markermeer. Hier können Sie oft ihr eigenes Boot mitnehmen. Und ihren treuen Vierbeiner natürlich! Wer den Großstadttrubel mag, campt in der Nähe von Amsterdam und Naturliebhaber zieht es in die bewaldete und ruhige Region Het Gooi im Südosten.

5 Tipps für einen Campingurlaub in Nordholland

1. Die Westfriesische Insel Texel gehört zur Provinz Nordholland. Die Watteninsel ist das perfekte Ziel für einen Campingurlaub an der Nordsee.

2. Haarlem, die unbekannte Hauptstadt Nordhollands, hat viel zu bieten, so wie das Teylers Museum, in dem Kunst und wissenschaftliche Errungenschaften ausgestellt sind.

3. In der Stadt Hoorn sind viele Überbleibsel des Goldenen Zeitalters der Niederlande zu finden. Perfekt für Kulturliebhaber und geschichtlich interessierte Camper.

4. Schon die Anfahrt über den 1,6 Kilometer langen Deich macht einen Besuch der Halbinsel Marken lohnenswert. Außerdem der Leuchtturm, die Pfahlbauten und Strände.

5. Bei einem Campingurlaub am Meer sollten Sie sich den frischen Fisch nicht entgehen lassen. Besonders beliebt ist der Kibbeling (Kabeljau), der in kleinen frittierten Stücken mit Remoulade serviert wird.

Aufgrund des Coronavirus sind die Öffnungszeiten der Campingplätze auf unserer Webseite womöglich nicht korrekt. Weitere Neuigkeiten zum Campen in Corona-Zeiten >