Zur Homepage

Legende

Laden

Die Vorteile von ACSI Eurocampings

  • 9900 Campingplätze jährlich inspiziert Zuverlässige Campingplatzinfo

  • Nach über 200 Einrichtungen/Ausstattungen suchen Immer ein Campingplatz der zu Ihnen passt

  • Zuverlässige Bewertungen 130.000 Bewertungen von Campern

Camping an der Algarve

Die Algarve ist die südlichste Region Portugals und grenzt im Osten an Spanien. Es gibt viele Gründe, den Campingurlaub an der Algarve zu verbringen: mehr als 150 Kilometer Küste, traumhafte Strände, eine hervorragende regionale Küche und mildes Klima.
 

Besondere Felsformationen

Die Landschaft der Südküste Portugals ist vor allem geprägt von Steilküsten, ockerfarbenen bizarren Felsformationen und kristallklarem Wasser. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist wohl die Landzunge Ponta da Piedade, wo Sie die beeindruckenden Felsformationen von Nahem bestaunen können. Hier befinden sich auch sehenswerte kleine Badebuchten. Ein weiteres Highlight ist der Strand Praia do Camilo: eine Holztreppe mit mehr als 200 Stufen führt hinab zu einem goldenen Sandstrand.
 
An den Stränden der Algarve lässt es sich übrigens nicht nur wunderbar Surfen, Tauchen, Kajak fahren und Kitesurfen, sondern auch Schnorcheln. Die goldene Küste können Sie auch vom Wasser aus entdecken. Mieten Sie sich ein Kanu oder Kajak und paddeln Sie entlang versteckter Buchten, Felsen und Grotten.
 

Kultur und wilde Natur

Auch für Kulturliebhaber ist an der Algarve gesorgt. In der Haupstadt Faro schlendern Sie durch die von Palmen und weißen Häusern gesäumten Straßen der Altstadt und besuchen die Kirche Igreja de São Francisco. In Silves findet man Spuren der ehemaligen arabischen Herrschaft. Die beeindruckende Burg und die Kathedrale von Silves sind schöne Ausflugsziele. Weitere sehenswerte Städte sind Lagos, Albufeira und Tavira.
 
Viel Ruhe und Natur finden Camper im Parque Natural da Ria Formosa. Die vielseitigen Wanderrouten des Naturparks führen entlang von Sumpfgebieten, Inseln und leeren Stränden. Zudem können Sie hier seltene Vogelarten wie das Purpurhuhn beobachten.
 
Die Algarve ist auch bekannt für die regionale Küche. Zu den Spezialitäten gehören unter anderem Caldo Verde, eine Suppe aus Kartoffeln und Grünkohl, sowie diverse Fischgerichte. Probieren Sie Caldeirada, einen Fischeintopf und Arroz de Marisco, Meeresfrüchtereis.
 

Campingurlaub an der Algarve

Campen an der Algarve ist das ganze Jahr über möglich: die Temperaturen sinken nur in den Wintermonaten unter 20 Grad und bis in den Oktober herrscht noch gutes Badewetter. Die Campingplätze der Region liegen größtenteils nur fußläufig entfernt vom Strand. Einem Campingurlaub direkt am Meer steht also nichts mehr im Weg!
 

5 Tipps für den Campingurlaub

1. Im Museu de Portimão erfahren Sie mehr über die Fischerei und Geschichte Portugals.
2. Am Strand Praia de Benagil befindet sich die Benagil-Höhle, eine große Felshöhle. Die Höhle erreichen Sie mit dem Boot oder Kanu; Sie können allerdings auch vom Strand zur Höhle schwimmen. Aber aufgepasst: Informieren Sie sich vorher über die Gezeiten.
3. Ein schöner Ausflug für die Familie: Im Freizeitpark Zoomarine gibt es nicht nur aufregende Fahrgeschäfte, sondern auch die Möglichkeit, mit Delfinen zu schwimmen.
4. Wussten Sie, dass die Algarve auch ein bekanntes Weinanbaugebiet ist? Eine schöne Idee für Mitbringsel aus dem Campingurlaub!
5. Besuchen Sie die Burg von Lagos, welche im Mittelalter erbaut wurde.

Hier bekommen Sie gute Tipps und Sonderangebote

Unser Newsletter ist voller Angebote, Tipps und Neuigkeiten von ACSI und enthält Anzeigen von ausgewählten Partnern. Sie erhalten den Newsletter maximal ein Mal pro Woche.

Ihre Daten sind sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Ist der Campingplatz wirklich geöffnet? Machen Sie den Corona Camping-Check | Bleiben Sie informiert über das Campen in der Corona-Zeit