Kurz und knackig: Andalusien – Córdoba

Juni, 19 2018

In der Rubrik „Kurz und knackig“ stellen wir Ihnen jedes Mal eine besondere Region anhand kurzer Artikel vor. Den Anfang machen einige Städte, die Sanne und Michèle auf ihrem Roadtrip in Andalusien* besucht haben. Erster Stopp: Córdoba!

Córdoba

Córdoba ist eine Stadt mit Charakter, die für die Mezquita bekannt ist. Diese Kathedrale, die im maurischen Spanien als Moschee diente, gehört dank ihrer reichen Geschichte zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier kann man zwischen den 860 farbigen Säulen der Gebetshalle wandeln und einen Blick in den Glockenturm werfen. Von der Spitze des Glockenturms bietet sich ein großartiger Blick auf Córdoba.

Tipp: Wer die Mezquita morgens vor halb neun besucht, braucht keinen Eintritt zu bezahlen.

Medina Azahara

In Córdoba gibt es mehrere eintrittsfreie Museen. Man kann also viel von der Stadt kennenlernen, ohne etwas zu bezahlen. Wir haben das Flamenco-Museum, das archäologische Museum und die römische Brücke besucht. Letztere ist in einer Szene der bekannten Serie „Game of Thrones“ zu sehen. Vor den Toren von Córdoba liegen die Ruinen der einstigen arabischen Stadt Medina Azahara. Der Zugang ist für Einwohner der EU kostenlos. Ein Film und verschiedene Tafeln machen es leicht, sich ein Bild davon zu machen, wie es früher hier ausgesehen haben muss. Nicht weit von Medina Azahara liegt das Castillo de Almodovar del Rio. Ein beeindruckendes Schloss, das ebenfalls bei Game of Thrones „mitgespielt“ hat. Wir konnten leider nicht hineingehen, weil es geschlossen war, aber allein der Blick von außen hat sich sehr gelohnt.

Fanden Sie diesen Bericht interessant? Möchten Sie weitere Reisetipps für Andalusien? Lesen Sie auch von Sanne und Michèles Abenteuern in Ronda und El Torcal de Antequera.

Campingplätze in der Nähe von Córdoba

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie über einen dieser Links ein Produkt kaufen, erhalten wir eine Provision vom Anbieter oder Online Shop. Dies hat keine Auswirkungen auf den Kaufpreis.

Michèle & Sanne
  • Autor: Michèle & Sanne
  • Das sind wir, Michèle (26) und Sanne (21). Seit November 2017 reisen wir in unserem blauen Volkswagen T4 mit Namen Stitch durch Europa. Unterwegs erfahren wir viel über die Orte, die wir besuchen, über uns selbst und das Campingleben. Nach und nach lernen wir the vanlife in all seinen Facetten kennen und möchten unsere Erfahrungen gerne mit Ihnen teilen.

Reagieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.