Polen: auf Entdeckungsreise im Osten

Februar, 18 2019

Vergessen Sie Warschau und Krakau. Polen hat viel mehr zu bieten. Das Land ist als Urlaubsziel im Kommen und auch die weniger bekannten Städte gewinnen immer mehr an Popularität. Polen ist vielfältiger als Sie vielleicht denken. Kombinieren Sie beispielsweise einen Citytrip nach Danzig* (Gdánsk) mit einem Strandtag im mondänen Zoppot (Sopot), entdecken Sie Posen (Poznań) anhand von „Urban Games“ oder erleben Sie den besonders angenehmen „Floating-Garden“ Stettin (Szczecin). Auf einem Campingplatz in der Nähe dieser Städte übernachtet man komfortabel und preisgünstig. Sehen Sie sich unsere Tipps an!

Danzig: historische Hansestadt

Im Norden Polens liegt die ehemalige Hansestadt Gdánsk. Wenn man die Stadt mit einigen Schlagworten beschreiben müsste, wären es: schmucke Herrenhäuser, gotische Kirchen, interessante Museen und Galerien und ein schöner Hafen. An diesem Flusshafen befindet sich auch das mittelalterliche Krantor, ein Wahrzeichen der Stadt. Das Zentrum aus drei historischen Stadtteilen, von denen die Rechtstadt für einen Besuch besonders interessant ist.

Danzig

Ein Strandtag in Polen? Warum nicht! Etwa zehn Kilometer von der Altstadt entfernt liegt das moderne Seebad Sopot. Hier kann man die Sonne genießen und schwimmen, über die längste hölzerne Seebrücke Europas wandeln, in der modernen Einkaufsstraße etwas Schönes erstehen, den Aquapark Sopot besuchen oder sich in einer der vielen Kureinrichtungen erholen.

Campingplätze in der Nähe:

Posen: als bestes Reiseziel nominiert

Zu Recht für den Titel European Best Destination 2019 nominiert: In der hippen Studentenstadt Posen, gelegen im Westen des Landes, genießt man tagsüber Kultur und taucht abends in lebendigen Kneipen und Bars ins Nachtleben ein. Poznań kann man übrigens auch spielerisch entdecken. Die Stadt hat mehrere „Urban Games“ entwickelt, die man sowohl in einer Gruppe als auch alleine spielen kann. Installieren Sie die App auf Ihrem Handy und gehen Sie auf Entdeckungstour!

Posen

Ebenso wie in Danzig sind auch in Posen Freizeitangebote am und auf dem Wasser nicht weit entfernt. Im Osten der Stadt, nahe dem Tierpark, liegt der große Maltasee. Hier tummeln sich im Sommer Sonnenanbeter und Wasserfreunde. Regelmäßig werden Sport- und Musikveranstaltungen organisiert. Sehr praktisch: Von der Stadt führt eine Schmalspurbahn an den See (und damit auch zum Zoo).

Campingplätze in der Nähe:

Stettin: Floating Garden

Die nordpolnische Stadt Szczecin ist untrennbar mit der Schifffahrt verbunden. Im Hafen liegen oft wunderschöne Segelschiffe vor Anker. Von der Hakenterrasse (Waly Chrobrego), einer langen Straße, die von imposanten historischen Gebäuden gesäumt ist, genießen Sie eine schöne Aussicht auf die Oder. Da die Gegend um Stettin zu einem Großteil aus Wasser und Grün besteht, wird die Stadt gerne als Floating Garden bezeichnet.

Szczecin

Auch die Innenstadt ist dank vieler Parks und baumbestandener Plätze auffallend grün. Die Architektur Stettins wirkt sehr westlich, einige Straßenzüge erinnern stark an Paris. Verantwortlich dafür ist der berühmte Stadtplaner George Haussmann. Stettin besitzt eine umfangreiche Infrastruktur und gute öffentliche Verkehrsmittel. Viele kulturelle Veranstaltungen wie Kunstausstellungen und Konzerte finden im Stettiner Schloss statt.

Campingplätze in der Nähe:

Teilt eure Erfahrungen

Seid ihr schon einmal in einer der Städte gewesen, die in diesem Blog vorgestellt werden? Dann teilt eure Erfahrungen mit uns – auch wenn ihr andere polnische Städte kennt, die euch überrascht haben.

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie über einen dieser Links ein Produkt kaufen, erhalten wir eine Provision vom Anbieter oder Online Shop. Dies hat keine Auswirkungen auf den Kaufpreis.

Jeroen Timmermans
  • Autor: Jeroen Timmermans
  • Von Calais bis Cannes, von Nantes bis Nancy: Jeroen hat Frankreich bereits gut kennengelernt. Gemeinsam war er früher mit seinem Zeltanhänger wochenlang auf den schönsten Campingplätzen unterwegs. Später ging es vor allem mit dem Wohnmobil durch das restliche Europa. Am liebsten mag er kulturelle Städtereisen, gerne mit Seilbahn und toller Aussicht.

Reagieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.