Was sind die Folgen des Brexits für Ihren Urlaub?

Februar, 23 2021

Nach Jahren der Ungewissheit gibt es endlich ein endgültiges Brexit-Abkommen und es ist klar, welche Folgen der Brexit für Ihren Urlaub haben wird. Wir haben eine gute Nachricht für Sie, denn die Folgen sind gar nicht so schlimm. Sie können einfach weiter nach Großbritannien oder Nordirland in den Urlaub fahren. Für den durchschnittlichen Urlauber wird sich nicht allzu viel ändern, nur an das altmodische Warten an der Grenze an verkehrsreichen Tagen wird man sich gewöhnen müssen. Es gibt jedoch ein paar Dinge zu beachten. Wussten Sie zum Beispiel, dass der leckere Stilton vom englischen Markt nicht mehr mit nach Deutschland genommen werden darf? Und mehr als ein paar Kisten Bier werden Sie auch nicht über die Grenze mitbringen können.

Wartezeiten an den Grenzen an verkehrsreichen Tagen und Lebensmittel-Einschränkungen sind eigentlich die beiden größten Probleme, die Sie als Urlauber betreffen werden. Ihr Hund darf zum Beispiel weiterhin ohne zusätzliche Maßnahmen nach Großbritannien einreisen. Was ändert sich noch für Urlauber? Finden Sie es hierunter heraus. Sie haben keine Lust, sich alles durchzulesen? Dann finden Sie hier die wichtigsten Punkte in Kurzform:

Die 8 wichtigsten Auswirkungen des Brexits für Urlauber in Kurzform

  • Die Brexit-Länder sind England, Wales, Nordirland und Schottland.
  • Ihr Personalausweis und Ihr Führerschein bleiben bis Oktober 2021 gültig. Auch der Fahrzeugschein muss mitgeführt werden!
  • Ab dem 1. Oktober benötigen Sie einen Reisepass zur Einreise.
  • Für Ihre Haustiere gelten die gleichen Regeln wie bisher.
  • Sie dürfen wesentlich weniger Alkohol und Zigaretten über die Grenze fahren. Die genauen Mengenangaben finden Sie hier.
  • Ihre Krankenversicherung bietet weiterhin Schutz, aber eine zusätzliche Reiseversicherung ist empfehlenswert.
  • Deutsche Telefonanbieter haben angegeben, keine Roaming-Gebühren zu erheben.
  • Aus Großbritannien können Sie die folgenden Produkte nicht mitbringen: frisches Fleisch, Fisch, Milchprodukte oder Pflanzen und Samen.
  • Sie dürfen Fleisch, Fisch oder Milchprodukte nur nach Großbritannien einführen, wenn diese für den unmittelbaren persönlichen Gebrauch bestimmt sind.
  • Gibraltar zählt seit dem 1. Januar 2021 zu den Schengen-Staaten und kann ohne Grenzformalitäten besucht werden.

Was genau ist der Brexit und was ist der Brexit-Deal?

Zunächst einmal ist es gut zu wissen, was genau der Brexit ist. Kurz gesagt, der Brexit ist nichts anderes als der Austritt des Vereinigten Königreichs (UK oder VK) aus der Europäischen Union (EU) am 1. Februar 2020. Vor 2020 gab es noch Übergangsregelungen, um den Übergang so reibungslos wie möglich zu gestalten. Ab dem 1. Januar 2021 sind diese Übergangsregelungen jedoch ausgelaufen. Alle gemeinsamen Gesetze, Vorschriften und Vereinbarungen sind außer Kraft gesetzt. An deren Stelle trat nun das Brexit-Abkommen. Darin sind alle Vereinbarungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich aufgeführt. Einige Regeln sind fast genau gleich geblieben, aber andere Regeln wurden erheblich geändert.


  


Glücklicherweise bedeutet dies nicht, dass das Vereinigte Königreich unzugänglich ist. Auch nach dem 1. Januar 2021 können Sie noch nach England, Schottland, Wales oder Nordirland in den Urlaub fahren. Es erfordert nur ein wenig mehr Vorbereitung.

Welche Länder gehören zum Vereinigten Königreich?

Der Brexit umfasst alle Länder des Vereinigten Königreichs. Diese sind England, Schottland, Nordirland und Wales. Irland gehört nicht dazu! Die Iren bleiben Mitglied in der EU. Doch um mit Ihrem Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt nach Irland zu gelangen, müssen Sie durch England fahren und dabei auch die neuen Regeln befolgen.

Fun Fact: Spricht jemand über Großbritannien, sind damit nur die Länder auf der größten Insel gemeint, Nordirland in diesem Fall also nicht.

Toeristische kaart Verenigd Koninkrijk

Alle Länder des Vereinigten Königreichs. Nach dem Brexit gehören England, Schottland, Wales und Nordirland nicht mehr zur EU.

Fliegen Sie direkt nach Irland? Dann wird der Brexit Ihren Campingurlaub ohnehin nicht beeinträchtigen. Nur wenn Sie dann von Irland aus nach Nordirland reisen möchten, müssen Sie den Brexit berücksichtigen. Macht Ihr Flugzeug einen Zwischenstopp in Großbritannien? In diesem Fall müssen Sie keine zusätzlichen Maßnahmen ergreifen, solange Sie den Flughafen nicht verlassen. Ein morgendlicher Einkaufsbummel in London während Ihres Zwischenstopps ist nur noch mit einem Reisepass möglich. Mit einem europäischen Personalausweis können Sie die Grenze nicht mehr überschreiten. Dies ist vielleicht die wichtigste Änderung für den deutschen Urlauber. Alle weiteren Folgen des Brexit für Ihren Urlaub in Großbritannien listen wir hier für Sie auf.

Worauf sollte ich achten, wenn ich nach dem Brexit nach England, Schottland, Wales oder Nordirland in den Urlaub fahre?

Welche Produkte kann ich noch in das Vereinigte Königreich einführen oder aus dem VK mitnehmen?

Wer nicht ohne sein Vollkornbrot zum Frühstück leben kann, hat Glück. Sie können alle Lebensmittel – wie Brot, Fleisch, Fisch und Milchprodukte – mit in Ihren Urlaub nach Großbritannien nehmen. Einzige Bedingung ist, dass es für den Eigenverbrauch ist. Mit einem Brot und ein paar Brötchen sind Sie also dabei. Es gibt (noch) keine festgelegten Mengen für das, was Sie mitbringen können. Aber wenn Sie die Grenze mit einem ganzen Kofferraum voll überqueren wollen, werden Sie einiges zu erklären haben. Auf dem Rückweg sind die Regeln viel strenger. Sie dürfen kein Fleisch, keinen Fisch und keine Milchprodukte aus Großbritannien mitnehmen nach Deutschland (oder den Rest der EU). Selbst ein Schinkenbrot wird vom deutschen Zoll weggeworfen. Das Gleiche gilt für Pflanzen und Samen. Auch diese dürfen Sie nicht importieren. Produkte, die daraus hergestellt werden, sind jedoch erlaubt. Also kein frisches Obst oder eine schöne Pflanze, aber ein Glas Marmelade oder Honig ist erlaubt. Auch hier gilt die Regel, dass diese Produkte für den persönlichen Gebrauch bestimmt sein müssen. Für Honig zum Beispiel können Sie 2 Kilo (!) mitbringen.

Ist mein Reisepass oder Personalausweis noch gültig nach dem Brexit?

Besitzen Sie einen europäischen Personalausweis? Dann können Sie diesen Ausweis bis zum 30. September 2021 für Reisen nach und aus dem Vereinigten Königreich verwenden. Ab dem 1. Oktober 2021 benötigen Sie einen gültigen Reisepass. Der Personalausweis ist nur bis zum 30. September 2021 gültig. Die folgenden Personengruppen können bis Ende Dezember 2025 mit dem Personalausweis nach Großbritannien reisen:

  • Personen mit dauerhaftem Status aufgrund des EU Settlement Scheme
  • Personen mit Grenzarbeitergenehmigung
  • S2 Healthcare Visitor
  • Swiss Service Provider

Sie müssen dies an der Grenze nachweisen können. Es ist wahrscheinlich praktischer und schneller, einen Reisepass zu beantragen, wenn Sie regelmäßig zwischen dem Vereinigten Königreich und Deutschland reisen. Reisen Sie ab dem 1. Oktober 2021 von Europa nach Großbritannien? Dann muss Ihr Reisepass während Ihres gesamten Aufenthalts in Großbritannien gültig sein.

Reisepass Brexit

Ihr Reisepass bleibt gültig, Ihr Personalausweis kann ab dem 1. Oktober nicht mehr für Reisen nach Großbritannien verwendet werden.

Was für eine kleine Gruppe fanatischer (Langzeit-)Camper wichtig sein kann, ist, dass die maximale Aufenthaltsdauer begrenzt ist. Möchten Sie länger als sechs Monate in Großbritannien Urlaub machen? Dann müssen Sie ein Visum beantragen. Die britische Regierung hat ein praktisches Tool online gestellt, mit dem Sie überprüfen können, ob Sie ein Visum benötigen oder nicht. Ein Visum kostet übrigens etwa 93 britische Pfund, das sind etwa 100 Euro. Natürlich muss Ihr Reisepass für Ihren gesamten Aufenthalt in Großbritannien gültig sein. Stellen Sie sicher, dass Sie dies bei der Planung Ihres Urlaubs in Großbritannien berücksichtigen.

Ist mein Führerschein noch gültig nach dem Brexit?

Ihr deutscher Führerschein ist und bleibt in Großbritannien gültig. Es ist nicht notwendig, einen internationalen Führerschein zu beantragen. Ihr Führerschein muss jedoch für die Dauer Ihres Urlaubs gültig sein. Läuft Ihr Führerschein während Ihres Urlaubs ab? Dann müssen Sie im Voraus einen neuen beantragen, genau wie bei Ihrem Reisepass.

Kann ich meine Haustiere noch mit in den Urlaub nehmen nach dem Brexit?

Ja, Sie können Ihren Hund, Ihre Katze oder Ihr Frettchen auch nach dem Brexit mit in den Urlaub nach Großbritannien nehmen. Derzeit gibt es bereits einige Regeln, die Sie dabei beachten müssen. Diese Regeln werden für Europäer, die nach Großbritannien reisen, genau gleich bleiben. Es ist sehr wichtig, dass Sie diese Regeln genau befolgen. Falls Sie die Bedingungen nicht einhalten, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Haustier beschlagnahmt wird. Dann könnte Ihr Haustier bis zu vier Monate in Quarantäne auf Ihre Kosten verbringen müssen. Das ist nicht nur ein teurer Spaß, sondern Sie müssen auch vier Monate lang auf Ihr Haustier verzichten. Welche Regeln das sind, können Sie im Folgenden lesen. Nur für Bürger des Vereinigten Königreichs hat der Brexit etwas mehr Konsequenzen, ihr europäischer Heimtierausweis gilt ab dem 1. Januar 2021 nicht mehr als Einreiseschein. Nur mit einer bis zu zehn Tage alten Tiergesundheitsbescheinigung (Animal Health Certificate, AHC) darf jemand aus Großbritannien noch mit seinem Haustier in die EU einreisen. Ein AHC ist eine Gesundheitsbescheinigung des Tierarztes, die den Heimtierausweis ersetzt.

Hond in de auto voor vakantie

Den Hund nach dem Brexit mit in den Urlaub nach Großbritannien nehmen? Das ist in Ordnung, aber fangen Sie rechtzeitig an, Vorbereitungen zu treffen.

Was ist erforderlich, um meinen Hund oder meine Katze mit in den Urlaub nach Großbritannien und Nordirland zu nehmen?

  • Identifikations-Chip
  • Europäischer Tierpass oder eine Tiergesundheitsbescheinigung (AHC)
  • Tollwut-Impfung
  • Kürzliche Entwurmung gegen Bandwurm (Echinococcus multilocularis) (nur bei Hunden)
  • Aktuelles Gesundheitszeugnis (nur für Hunde)

Was sind die Regeln für das Mitbringen von Haustieren (in das VK)?

Schon jetzt gibt es einige Regeln, die EU-weit gelten, wenn Sie Ihr Haustier mit in den Urlaub nehmen möchten. Als erstes muss Ihr Haustier mit einem ID-Chip gechipt werden. Zweitens: Sie müssen einen gültigen europäischen Heimtierausweis besitzen. Drittens: Ihr Haustier muss gegen Tollwut geimpft sein. Diese Impfung muss mindestens 21 Tage vor der Reise durchgeführt werden. Sie müssen nicht mit einem Bluttest nachweisen, dass die Tollwutimpfung ausreichenden Schutz bietet. Außerdem müssen Hunde kurz vor der Reise entwurmt werden. Ihr Hund muss mindestens 24 Stunden und bis zu 120 Stunden (1 bis 5 Tage) vorher entwurmt worden sein. Ihr Tierarzt muss diese Pille verabreichen und dies im Pass oder AHC vermerken, Sie können dies also nicht selbst tun.

Ist meine Krankenversicherung nach dem Brexit noch im VK gültig?

Ja, die bisherigen Bestimmungen gelten für grenzüberschreitende Leitungen bei Krankheit ab dem 01.01.2021 grundsätzlich weiter. Die Europäische Krankenversicherungskarte ist bei vorübergehenden Aufenthalten im Vereinigten Königreich weiterhin gültig. Der Brexit ändert daran nichts. Nicht erfasst vom neuen Abkommen sind Leistungen für Pflegebedürftige. Bei vorübergehenden Aufenthalten können Geldleistungen für Pflegebedürftigkeit nur noch für maximal sechs Wochen pro Kalenderjahr bezogen werden. Bei Pflegesachleistungen gilt dies nur, wenn dieselbe Pflegefachkraft den Pflegebedürftigen während des Aufenthaltes begleitet. Informieren Sie sich in jedem Fall vor Ihrer Abreise bei Ihrer Krankenkasse, welche Leistungen für einen Urlaub im Vereinigten Königreich gelten.

Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC)

Die Leistungen für gesetzlich Versicherte können bei vorübergehenden Aufenthalten weiterhin über die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) erfolgen.

Die Europäische Gesundheitskarte (European Health Insurance Card, kurz EHIC) befindet sich auf der Rückseite der elektronischen Gesundheitskarte für gesetzlich Versicherte. Damit sind Sie europaweit (und das Vereinigte Königreich) für Notfälle und medizinische Leistungen, die nicht bis zur Rückkehr in Deutschland warten können, abgesichert. In der Regel nicht enthalten ist ein medizinisch notwendiger Rücktransport. Auch kann es vorkommen, dass die elektronische Gesundheitskarte nicht akzeptiert werden kann, zum Beispiel bei Privatärzten und in Privatkliniken. Hier erhalten Sie eine Rechnung, die Sie zunächst selbst bezahlen müssen. Sie können die Rechnung später bei Ihrer Krankenversicherung einreichen. Diese bestimmt, inwieweit die Kosten zurückerstattet werden. Für eine umfassende Abdeckung im Ausland wird eine private Auslandsversicherung empfohlen.

Für privat Krankenversicherte sind die Versicherungsbedingungen entscheidend. In der Regel sind unter anderem ambulante und stationäre Behandlungen sowie der Transport zum nächstmöglichen Arzt oder Krankenhaus in den Leistungen enthalten. In den meisten Fällen müssen Sie in Vorleistung gehen. Denken Sie für die Kostenerstattung bei der Krankenkasse in jedem Fall daran, die Rechnung aufzubewahren.

Was kann ich vor und nach dem Brexit an Alkohol und Zigaretten mitnehmen?

Vor dem Brexit durften Sie ziemlich viel Alkohol und Zigaretten innerhalb die EU mitnehmen, auch nach und aus Großbritannien. Seit dem 1. Januar 2021 dürfen Sie viel weniger mitnehmen, ohne dass Sie dafür Einfuhrabgaben zahlen müssen. Dies gilt sowohl für Hin- als auch für Rückfahrten. Wir haben die genauen Mengen von Tabak und Alkohol in der folgenden Tabelle nebeneinander gestellt.

Bier

Ein paar Flaschen Bier dürfen Sie auch nach dem Brexit noch mitnehmen. Aber nicht viel mehr.

Diese Mengen gelten für die Hin- und Rückfahrt. Wenn Sie mehr als diese Mengen mitführen, müssen Sie dies beim Zoll deklarieren. Wenn Sie dies nicht tun, besteht die Möglichkeit, dass alles, was Sie mitgebracht haben, beschlagnahmt wird. Dazu gehören auch die Produkte, die Sie normalerweise kostenlos hätten mitnehmen dürfen. Und mit ein bisschen Pech kann man auch eine hohe Geldstrafe bekommen.

Wie viel Tabak und Alkohol dürfen Sie nach und aus Großbritannien mitbringen?

Art der Ware Was darf man nach dem Brexit aus dem VK mitnehmen?
Zigaretten 200 Stück
Zigarren 50 Stück
Loser Tabak 250 Gramm
Zigarren/Zigarillos 100 stuks
Spirituosen (>22%) 1 Liter*
Likör (<22%) 2 Liter*
Wein 4 Liter
Bier 16 Liter

*Bitte beachten Sie, dass Sie 1 Liter Spirituosen oder 2 Liter Likör mitbringen dürfen. Sie können beides kombinieren, zum Beispiel die Hälfte der Menge an Spirituosen und die Hälfte der Menge an Likör. Also 1/2 Liter Spirituosen und 1 Liter Likör.

Was sind weitere Folgen des Brexit, die ich in meinem Urlaub beachten muss?

Für Urlauber gibt es ein paar zusätzliche Punkte zu beachten.

  • Früherer Check-in bei Anreise mit der Fähre oder über den Eurotunnel
  • Flugverspätung kein Geld zurück
  • Grenzkontrollen
  • Grüne Versicherungskarte
  • Parkausweis für Menschen mit Behinderung
  • Günstiges Pfund = günstiger Urlaub

Anreise mit der Fähre oder durch den Eurotunnel

Reisen nach und von Großbritannien mit der Fähre oder über den Eurotunnel ändern sich nicht. Sie müssen lediglich eine längere Reisezeit einkalkulieren. Fahren Sie am besten etwas früher zum Bahnhof, Flughafen oder Fährterminal. Sind Sie in Großbritannien angekommen, kann es ebenfalls etwas länger dauern, bis Sie Ihre Reise fortsetzen können.

De Ferry naar Engeland

Reisen Sie mit der Fähre nach Großbritannien? Dann müssen Sie nur noch mit längeren Wartezeiten vor und nach Ihrer Überfahrt rechnen. Und währenddessen… können Sie vielleicht sogar steuerfrei shoppen!

Kein Geld zurück bei Flugverspätung

Fliegen Sie von innerhalb der EU nach Großbritannien oder zurück? Wenn Sie eine außereuropäische Fluggesellschaft (auch eine britische) nutzen, dann gelten die Geld-zurück-für-Verspätung-Regeln nicht mehr. Diese wurden auf EU-Ebene vereinbart und gelten daher nicht mehr für britische Fluggesellschaften.



Längere Grenzkontrollen

Leider werden Sie nach dem Brexit wieder mit Grenzkontrollen rechnen müssen. Die wirklich altmodischen Stunden des Wartens werden wahrscheinlich erneut ein fester Bestandteil Ihrer Reise sein. Die Grenzkontrollen werden sowohl bei der Einreise nach Großbritannien als auch bei der Rückreise in die EU durchgeführt.

Brexit en grenscontrole

Wer nach dem Brexit von der EU in das Vereinigte Königreich und zurück reist, muss wieder mit seinem Reisepass zur Grenzkontrolle antreten….

Wie das in der Praxis wirklich funktionieren wird, weiß niemand. Aber die Chancen stehen gut, dass Sie an den geschäftigeren Tagen ein paar zusätzliche Stunden aufwenden müssen. Besonders wenn Sie für die Rückfahrt eine Fähre oder einen Zug erreichen müssen, ist es wichtig, pünktlich loszufahren. In den ersten Monaten nach dem Brexit kann die Wartezeit wirklich nervig sein.

Grüne Karte im Auto verpflichtend

Wahrscheinlich haben Sie die Internationale Grüne Versicherungskarte immer bei Ihren Fahrzeugpapieren gehabt, mussten sie aber nie vorzeigen. Nach dem Brexit sind Sie verpflichtet, Ihre Grüne Karte immer im Auto mitzuführen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie diese etwa beim Zoll vorzeigen müssen. Fahren Sie nach Großbritannien und haben keine Grüne Versicherungskarte (mehr)? Dann stellen Sie rechtzeitig einen Antrag bei Ihrer Autoversicherung oder der Leasinggesellschaft Ihres Autos. Die Grüne Karte können Sie kostenlos bei Ihrer Kfz-Versicherung anfordern.

Parkausweis für Menschen mit Behinderung

Der europäische Behindertenparkausweis ist nach dem Brexit nicht mehr gültig. Ab dem 1. Januar 2021 dürfen Sie also mit Ihrem Behindertenparkausweis nicht mehr auf Behindertenparkplätzen in Großbritannien parken. Es besteht jedoch eine große Chance, dass noch Vorkehrungen dafür getroffen werden.

Günstiges Pfund = günstiger Urlaub

Wenn Sie in Großbritannien Urlaub machten, konnten Sie bereits mit britischen Pfund bezahlen. Der Charme, mit Fremdwährung zu bezahlen (und auf günstige Wechselkurse zu hoffen), war für Reisende nach Großbritannien also immer noch vorhanden. Seit dem Brexit-Referendum ist das britische Pfund etwas weniger stabil. Das Pfund ist jetzt immer noch relativ günstig im Vergleich zu vor einem Jahrzehnt, so dass ein Urlaub in Großbritannien im Moment etwas preiswerter ist. Aber was genau mit dem Wert des britischen Pfunds im kommenden Jahr passieren wird, weiß niemand.

Ponden en Euro's na de Brexit

Der Kurs des britischen Pfunds ist seit dem Brexit-Referendum deutlich gefallen. Dies ist vorteilhaft für Urlauber aus der EU. Ob die Preise so günstig bleiben, ist jedoch nicht sicher.

Olle Vastbinder
  • Autor: Olle Vastbinder
  • Camping begann für Olle mit einem Interrail-Abenteuer als er sechszehn war. Heute unternimmt er mit Frau und Hund aktive Campingurlaube – am liebsten auf kleinen Campingplätzen. In der Natur sein, zusammen Mountainbike fahren, wandern und ab und zu ein schönes Dorf besuchen – darum geht es für ihn beim Campen.

Reagieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Confidental Infomation